Tagung und Messe  /  16.1.2019  -  18.1.2019

E-Schrott-Recycling: Fraunhofer UMSICHT auf dem IERC 2019 in Salzburg

Veranstaltungshinweis

Vom 16. bis 18. Januar 2019 erwartet die Teilnehmer des IERC in Salzburg wieder ein umfangreiches Programm. Auf der Agenda stehen über 25 Vorträge, ein runder Tisch, Workshops und drei Werksführungen bei den Montanwerken Brixlegg AG, bei der österreichischen Recyclinggruppe Müller-Guttenbrunn GmbH und bei voestalpine Stahlwelt.

Fraunhofer Informationsstand

Begleitend zum Kongress findet eine Ausstellung statt. Am Stand von Fraunhofer UMSICHT aus Sulzbach-Rosenberg können sich interessierte Besucher die von UMSICHT entwickelte iCycle®-Technologie erklären lassen. Dr. Peter Hense und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Mit dem iCycle Verfahren sind Recycler in der Lage, Metalle, Fasern und Energie aus Verbundmaterialien wie Elektroschrott, Altfahrzeugen oder faserverstärkten Kunststoffen zurückzugewinnen. Der Prozess ermöglicht es, in den Abfällen enthaltene Metalle und/oder Fasern oxidationsfrei freizulegen und gleichzeitig flüssige und gasförmige Energieträger zu gewinnen. Während sich die Energieträger sowohl zur Beheizung des Prozesses, als auch zur Gewinnung von Strom und Wärme nutzen lassen, können die Metalle bzw. Fasern einem hochwertigen stofflichen Recycling zugeführt werden. Besonderes Augenmerk liegt auf Reststoffen aus der Aufbereitung von beispielsweise Elektroaltgeräten. So lassen sich aus den bei der Aufbereitung anfallenden Shredderrückständen gewinnbringend Metallkonzentrate produzieren, die beispielsweise an Kupferhütten verkauft werden können.